In (innerem) Frieden leben

Di 20Jul2021
So 25Jul2021

5-tägiger Schweigekurs

Von 16:30 Uhr (Di) bis 12:30 (So)

 

Um zum inneren Frieden zu gelangen, ist es wichtig zu verstehen, was ihn verhindert. Dazu lernen wir in diesem Kurs die Möglichkeiten kennen, mit Hilfe von Vorträgen, Gesprächen, Meditationen und Reflexionen, unseren Geist in der Tiefe zu verstehen. Mit Hilfe der Satipatthana-Übung entwickeln wir die Gabe der Selbstbeobachtung in der formalen Meditation und im täglichen Leben. Durch die dadurch erlangte Einsicht in die bedingte Natur des Geistes sind wir in der Lage die Bedingungen, die zu Wachstum führen, selber zu setzen.

Der Kurs ist offen für Neueinsteiger wie auch für bereits Erfahrene.

 

 

Seminarleitung

Thomas Khemananda lebt und lehrt in Deutschland und in Sri Lanka. Mehr zu Metta finden Sie auf unserer  Dozentenseite.

 

Ort

Das Buddhistische Haus Berlin-Frohnau

Das Buddhistische Haus ist der optimale Ort, um das anspruchslose, meditative Leben kennen zu lernen und zu mehr Einfachheit im Leben zurück zu finden. 

Adresse: Edelhofdamm 54, 13465 Berlin, www.das-buddhistische-haus.de

 

Unterbringung und Verpflegung

Die Zimmer des Buddhistischen Hauses sind schlicht, auf überflüssigen Komfort wird verzichtet. Die Mehrbettzimmer (2-, 3- und 4-Bettzimmer) sind alle mit geteiltem WC/Bad und Duschen.

Die Verpflegung (Frühstück, Mittagessen und kleine Abendmahlzeit) ist vegetarisch, leicht und in aller Regel köstlich. Sie wird täglich mit viel Liebe zubereitet.

Sie können auch im eigenen Zelt auf dem Gelände übernachten oder extern. Auf Nachfrage geben wir Ihnen gerne Hinweise zu externen Übernachtungsmöglichkeiten in der näheren Umgebung des Hauses.

Die Unterbringung im Buddhistischen Haus wird vom SAGE-Institut organisiert. Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihren Unterbringungswunsch an.

 

Teilnahmebedingungen

  • Verbindliche Anmeldung
  • Das Einhalten der Schweigezeiten
  • Der Kurs ist säkular und setzt keinerlei Religionszugehörigkeit voraus

 

Vorläufiges Programm (An- und Abreisetag)

Anreisetag

16:30 – 17:30 Uhr Ankunft und Anmeldung

18:00 Uhr  Willkommen und Organisatorisches

19:00 Uhr Abendbrot 

20:00 Uhr Einführung und Abendmeditation

 

Abreisetag

Der Kurs endet am Sonntag mit dem Mittagessen um 12:30 Uhr.

 

 

Kursbeitrag

Die Kosten für das Seminar setzen sich zusammen aus:

Kursbeitrag + Lehrerspende + Spende für Unterkunft/Verpflegung.

Der Kursbeitrag wird bei der Anmeldung entrichtet und gilt als Anzahlung für den Kurs. Die Spenden für die Kursleitung sowie für die Übernachtung /Verpflegung entrichten Sie in Bar vor Ort.

   

Kursbeitrag 

Der Kursbeitrag deckt Kosten für die Kursorganisation.

100,-€

Lehrerspende

Gemäß dem Dana-Prinzip der buddhistischen Tradition erhält die Kursleitung kein festgelegtes Honorar, sondern eine freiwillige Spende.

Die Spende an die Kursleitung wird gewöhnlich nach Kursende vor Ort entrichtet (in bar). Bitte berücksichtigen Sie im Spendenbeitrag auch die anfallenden Reisekosten für die Kursleitung.

Empfehlung: 30-50,-€ pro Tag (x5 volle Tage)

Spende für Unterbringung und Verpflegung

Das Buddhistische Haus finanziert sich rein aus Spendengeldern und ist für die Instandhaltung auf jede Spende angewiesen.

Die Spende für die Unterbringung ist bei der Anmeldung vor Ort zu entrichten (in bar).

Empfehlung: 30,-€ pro Tag (x5 volle Tage)

Übernachtung im Zelt: 25,-€ pro Tag (x5 volle Tage)

Externe Übernachtung (nur VP): 20,-€ pro Tag (x5 volle Tage)

Ermäßigungsklausel:

Niemand soll aus finanziellen Gründen an der Teilnahme verzichten müssen. Sollten Sie Schwierigkeiten haben, für die Kursgebühren aufzukommen, wenden Sie sich bitte per Email an uns. Wir werden eine Lösung finden.

 

Anmeldung

Für die Anmeldung lesen Sie bitte die Teilnahmebedingungen und  füllen das Anmeldeformular auf unserer Webseite aus. Wir melden uns baldmöglich bei Ihnen zurück.

Hinweis: Für eine verbindliche Anmeldung ist der Kursbeitrag zu überweisen (die Kontoverbindung erhalten Sie von uns).

 

Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns, wir helfen Ihnen gerne: info@sage-institut.de

 

In (innerem) Frieden leben